Presseinformation

Dresden | Gesundheit | Ratgeber

EPIDAURUS-Erlebnisparcour 2011 mit großem Besucherinteresse

Gelungene Premiere der Team-Podiumsdiskussion

 

Dresden, 19. März 2011. Der als Erlebnisparcour gestaltete Tag der offenen Tür am 18. März 2011 bei EPIDAURUS Dresden, Praxis für Diagnostik, Vorsorge & Therapie, wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. „Wir haben beobachtet, dass sich in diesem Jahr mehr potenzielle Patienten für unser interdisziplinäres Angebot und damit für Prävention allgemein interessiert haben“, freute sich Dr. med. Carsten Nolte, Ärztlicher Leiter von EPIDAURUS Dresden. Besonders große Resonanz hatte die in diesem Jahr erstmals angebotene Podiumsdiskussion, in der sich EPIDAURUS-Teammitglieder und Kooperationspartner den Fragen  des Publikums stellten. Dabei standen Kardiologe Dr. Carsten Nolte, Osteopath Frank Daniel, Umweltmediziner PD Dr. med. Albrecht Hempel, Orthopädin Dr. med. Christina Schubert sowie Shiatsu-Praktiker Andreas  Mann Rede und Antwort. Lohnt sich die Ausleitung einer Schwermetallbelastung auch bei älteren Patienten? Warum heißt es Osteopathie und was kann sie? Warum spricht man von Schulmedizin und was ist der  Unterschied zu integrativer Medizin? Stimmt es, dass man Diabetes heute 30 Jahre vorher erkennen kann, bevor er auftritt? Für diese und weitere Fragen interessierten sich die Besucher. „Wir müssen die Patienten umwandeln: sie müssen vorher zum Arzt gehen, nicht erst wenn sie krank sind“, schlussfolgerte ein Herr aus dem Publikum. „Es freut uns, wenn der Präventionsgedanke bei denMenschen ankommt und sie beginnen, Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen“, zog Dr. Carsten Nolte Bilanz nach dem Tag der offenen Tür. „EPIDAURUS wird seine Angebote kontinuierlich fortsetzen und ausbauen.“

 

Über EPIDAURUS
EPIDAURUS ist eine 2008 gegründete privatärztliche Praxis in Dresden, die Schulmedizin auf universitärem Niveau und komplementärmedizinische sowie gesundhei tspsychologische Ansätze miteinander verbindet.
Die EPIDAURUS zur Verfügung stehende apparative Ausstattung und die hohe fachliche Qualifikation des Teams erlauben eine den internationalen Leitlinien entsprechende medizinische Versorgung. Benannt nach der antiken Heilstätte von Asklepios, dem Gott der Heilkunde, in Epidaurus, orientiert sich das interdisziplinäre EPIDAURUS-Team an der damals praktizierten Medizin: es behandelt die Hilfesuchenden individuell und bietet  ein ganzheitliches Heilungskonzept an. Im präventiven Sinn liegt der Fokus auf der Erhaltung der Gesundheit, der physischen und mentalen Leistungsfähigkeit, der Lebensfreude und Vitalität.
Weiterführende Informationen:
www.epidaurus.de

 

Pressearbeit für EPIDAURUS:
Dagmar Möbius
Freie Journalistin (DVPJ)
Redaktion, Public Relations & Kommunikation
01277 Dresden
Mobil: (0174) 9 84 75 14
E-Mail:pr@dagmar-moebius.de
www.dagmar-moebius.de